KONZERT

Elbphilharmonie Hamburg: Mehr als ein Konzerthaus

Von  | 

Lange hat die Eröffnung der Elbphilharmonie auf sich warten lassen, doch nach 9 Jahren ist diese zum Greifen nahe.

Die Elbphilharmonie Hamburg war im Rahmen einer internationalen Roadshow zu Gast in Wien und präsentierte erste exklusive Details über das spektakuläre Konzerthaus der alten Hafenstadt.

„Das Tor zur Welt“ wird Hamburg genannt, verkehren in der 1,7 Millionen Einwohnerstadt mehr als die Hälfte des Containerverkehrs Österreichs über die alte Hansestadt. Nicht nur wirtschaftlich sind Wien und Hamburg wie eine Schlagader miteinander verbunden, teilen sie sich ebenso die Auszeichnung als besondere Musikstadt. Mit der Reeperbahn, dem Kiez und Arbeiterviertel verbinden sich nun mit dem neuen Konzerthaus, das im Musikleben der Stadt verankert ist, das „Schöne und Raue“ und sorgen zweifelsohne für das besondere Flair dieser Stadt. Dieser Kontrast zeigt sich auch in der von dem Architektenbüro Herzog & Meuron entworfenen Elbphilharmonie. In ihrer spektakulären Architektur schwebt die 110m hohe wellenförmige Glasfassade auf dem Backsteinsockel des historischen Kaispeichers. Dieses Gebäude wird nicht nur für das zukünftige Musikleben der Mittelpunkt, ist sie es auch in geografischer Hinsicht für die Stadt Hamburg.

Grenzenloses Musikerlebnis
Beeindruckend ist auch das Innenleben der Elbphilharmonie, verfügt sie über einen Großen Saal mit 2.100 Plätzen, der nach dem Weinberg-Prinzip mit der Bühne in der Mitte, konzipiert ist. Neben einem multifunktionalen Kleinen Saal mit 550 Plätzen, den Kaistudios für kleinere Konzertformate und Workshops, sind zudem ein Hotel, eine Parkgarage, Restaurants und Cafés in diesem monumentalen Gebäude integriert. Wichtigstes Kriterium für das Bestehen jedes neuen Konzerthauses ist eine fabelhafte Akustik. So hat die am Hafen gelegene Elbphilharmonie einem großen „Hupkonzert“ des Kreuzfahrtschiffes Queen Mary standgehalten und garantiert somit für ein ungestörtes und einzigartiges Hörerlebnis, insbesondere durch die sogenannte „weiße Haut“.

© Maxim Schulz

Das neue Konzerthaus versteht sich als „Haus für alle“ – so ist auch das Musikprogramm sehr abwechslungsreich und geht über ihre kreativen Grenzen hinaus. Ob große Symphoniekonzerte, Kammermusik, Pop, Jazz oder World, in der Elbphilharmonie ist für jeden, vom Baby bis zum Senioren, etwas dabei. Die allerbesten Musiker aus aller Welt sind zu Gast und stellen ihr künstlerisches Können unter Beweis. Eine Besonderheit bieten auch die Schwerpunkte und Themenfestivals. So steht der Jänner mit einem eigenen Festival ganz im Zeichen der Eröffnung, so sind neben Größen der klassischen Musik wie Riccardo Muti, Yo-Yo Ma, Ingo Metzmacher, Thomas Hampson auch passend dazu die Band Einstürzende Neubauten zu erleben.

Am 11. und 12. Jänner 2017 feiert Hamburg die Eröffnung eines der faszinierendsten Konzerthäuser der Welt – auf jeden Fall eine Reise wert!

WEBSITE: www.elbphilharmonie.de
FACEBOOK: www.facebook.com/elbphilharmonie.hamburg
TWITTER: www.twitter.com/elbphilharmonie

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube
SHARE

Kommentare

Kommentare

Gib deinen Senf ab!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für Dein Sharing!