KONZERT

Macy Gray – Der Soul hat einen Namen

Von  | 

Macy Gray die Soul Diva mit der unverwechselbaren Stimme, beehrte im Rahmen ihrer „Stripped 2017“  Tour die Arena Wien. Neben ihrer gesanglich einzigartigen Performance begeisterte sie die gesamte Halle mit ihrer sympathischen Art und einer großartigen Bühnenshow. 3 Kostümwechsel später hinterließ sie ein mehr als nur aufgeheiztes Publikum. SCHiCK war mittendrin.

Nach drei Jahren Pause war es wieder soweit, die Sängerin mit Tiefgang Macy Gray bestattete Wien einen Besuch ab. Musiklaien werden zu aller erst sich die Frage stellen warum sich eine Soul Diva wie Gray für die Arena Wien entschieden hat. Die Antwort wird ganz klar, wenn man die Umgebung als Fotograf beurteilt. Die Location war einfach genau goldrichtig gewählt für die einzigartige Sängerin. Das Licht, die Bühnenshow und Macys Stimme gingen eine Symbiose ein, die es sonst nur noch selten in der heutigen Zeit zu geben scheint.

In ein klassisches langes Kleid, mörderhohen Schuhen und einer Federboa gehüllt betritt die Protagonistin die Bühne. Die Arena ist ausverkauft und gerammelt voll und das Publikum starrt gebannt auf die Soulqueen. Ihre Band vervollständigt ihren Look mit einem Beatles Style und kündigt schon zu Beginn eine Show der Superlative an. Den Beginn macht sogleich „Relating To A Psychopath“ und wärmt das Publikum erst einmal einige Minuten lang auf.

Neben alten Songs wie „I Try“ werden auch eine Vielzahl ihrer Hits aus dem neuen Alben „Stripped“ angeschlagen und die Menge scheint sogar da die Texte zu kennen. Erfreut drüber richtet sie ihr Mikro ins Publikum und hält dabei mit dem einen oder anderen Zuhörer Augenkontakt, um diese zum Singen zu animieren. Ob „Annabelle“ oder „The Heart“ die Stimmung ist bei jedem einzelnen Track auf 100% geschalten und das Publikum ausser sich vor Freude.

Wer denkt das war schon alles, der irrt, nach ca. 4 Hits, gibt es einen Kostümwechsel. Diesmal steht Macy in einem klassischen gerippten Kleid ala 60s Style auf der Bühne. Die Haare zum Afro in alle Richtungen wehend, wie man es von ihr kennt, sind alle hin und weg von ihrem Natural Look.

Jazzige, smoothe Töne zeigen, dass die Künstlerin sich nicht in Schubladen packen lässt und, dass ihre Stimme noch die eine oder andere Überraschung bereit hält. Auch einige Cover wie zum Beispiel Frank Sinatras Hit „My Way“ stehen auf der Setlist und motivieren zum Mitmachen, Mitsingen und Mittanzen.

Das Highlight des Abends ist dann wohl das dritte Outfit der rassigen Sängerin. Ein goldenes, hautenganliegendes Meerjungfrauen Kleid ziert ihren kurvigen Körper und hinterlässt ein Schmunzeln quer durch die Bank. Nach ihrer Zugabe schreit das Publikum noch über 5 Minuten lang nach der Künstlerin, doch diese Rufe bleiben unerhört. Verschwunden war sie schon hinter den sicheren Mauern des Backstage Raumes der Arena Wien. Wer die Künstlerin verpasst hat, braucht nicht traurig zu sein, denn seit 1. März tourt sie schon durch Europa und hat noch eine Menge Termine offen. SCHiCK hat die Daten.

 

TOURDATEN

Freitag, 31. März Megève, Frankreich
 Samstag, 1. April Barcelona, Spanien
Montag, 3. April Madrid, Spanien
Mittwoch 5. April Porto, Portugal
Donnerstag, 6. April Lissabon, Portugal
Freitag, 7. April Pontevedra, Spanien
Freitag, 28. April Deutschland FV Wendelstein
Sonntag, 14. Mai Black Mountain, NC, USA
Donnerstag, 25. Mai Ardmore, PA, Vereinigte Staaten
 Samstag, 22. Juli Luzern, Schweiz
 Montag, 24. Juli Candelaria, Spanien

 

KÜNSTLER WEBSITE: www.universal-music.de/macy-gray
 FACEBOOK: www.facebook.com/macygrayslife
INSTAGRAM: www.instagram.com/macygrayday

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube
SHARE

1 Comment

  1. Pingback: sscn bkn

Gib deinen Senf ab!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für Dein Sharing!