FILM

„DIE SCHÖNE & DAS BIEST“: Disneys märchenhafte Filmpremiere

Von  | 

VIP Premiere von „Die Schöne und das Biest“

Musikmanagerin und Musicalstar Marika Lichter lud zur österreichischen Filmpremiere von „Die Schöne und das Biest“ im Wiener Apollo Kino. Der schicken VIP Einladung folgte auch viel heimische Prominenz.

SCHICK* hatte die große Ehre, die langersehnte Realverfilmung des Disney Klassikers von „Die Schöne und das Biest“ bereits zwei Tage vor dem Rest des Landes sehen zu dürfen. Musicalstar und ehemalige „Madame de la Grande Bouche“, Marika Lichter, lud gemeinsam mit Cineplexx Austria aus gegebenen Anlass zu einer schicken Filmpremiere ins Apollo, mit einem Aufgebot an heimischer Prominenz. So sah man die einstige „Belle“ Caroline Vasicek mit „Herrn von Unruh“ Heinz Zuber, unseren sympathischen ESC Songcontest Vertreter Nathan Trent, Musiker Kyrre Kvam mit Töchterchen, „Miss Lilly´s Hats“ Designerin Niki Osl wie auch Sänger Daniel Serafin, Elke Winkens, Maximilian Schell Witwe Iva Schell, Fanny Altenburger, Spross von Vorstadtweib Julia Stemberger, Jungfotografin Philine Hofmann, die für und mit Jan Frankl arbeitet, Stylistin Helga List, Christian und Ekaterina Mucha und „Heute“ Society Lady Romina Colerus und Puls4 Lady Bianca Schwarzjirg, um nur einige VIP´s zu nennen.

Nachdem sich die gutgelaunten Gäste mit Popcorn und Sekt gestärkt hatten, ging es auch schon in den großen IMAX  Saal, der sich uns bis auf den letzten Platz gefüllt präsentierte. Hatten doch zusätzlich 100 glückliche HEUTE Leser Freikarten zur Filmpremiere gewonnen. Puls 4 Moderator Andi Seidl holte Grande Dame Marika Lichter samt Originaljacke von damals auf die Bühne, die dem 3D bebrillten Publikum eine amüsante Anekdote aus der Zeit erzählte, als sie im Musical von „Die Schöne und das Biest“ auf der Bühne des Wiener Raimundtheaters stand, wo auch die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals 1995 stattfand.

Das Musical selbst wurde 1994 am Broadway uraufgeführt und erzählt die märchenhafte Liebesgeschichte zwischen der emanzipierten jungen Belle und einem wegen seiner Arroganz zu einem Biest verfluchten Prinzen. Der Fluch kann jedoch nur gebrochen werden, wenn das Biest lernt, Liebe zu geben und zu empfangen. Denn wahre Schönheit komme von innen warnte ihn einst die Zauberin. Eine Rose dient als eine Art Zeituhr, denn wenn erst alle Blätter abgefallen sind, kann der Fluch nicht mehr gebrochen werden. Nach einem recht amüsanten Gewinnspiel mit Andi Seidl ging es auch schon los. Ein imposantes Meisterwerk von Regisseur Bill Condon. Eine bezaubernde Emma Watson als Belle, Kevin Kline als ihr fürsorglicher Vater Maurice, Dan Stevens als einsichtiger Prinz, Ewan McGregor als Kerzenleuchter Lumière, Luke Evans als Rüpel Gaston, Emma Thompson als Miss Potts, Josh Gad als Mitläufer LeFou, Stanley Tucci als Maestro Cadenza samt Audra McDonald als seine Madame Grande Bouche. Ein Traum von einem Cast. Die Bilder wunderschön, Kostüme und Ausstattung märchenhaft.

Nach 129 viel zu kurzen Minuten ging das Disney Märchen zu Ende und ich bemerkte so einige Tränchen in den Augen der Damen. Beim Verlassen des Kinos höre ich große Begeisterung heraus. Die Damen gehen erst einmal nach Hause weinen. So berührend schön war dieser Film. Was man auch noch mehrfach hören konnte und ich ebenso empfunden habe: das Biest gefiel fast besser als der entzauberte Prinz. Aber das ist wohl Geschmacksache und wahre Schönheit kommt ja bekanntlich von innen. Alles in allem ein wunderbarer Abend mit einer tollen Stimmung und einem Happy End.

 

Filmstart in den österreichischen Kinos: 16. März 2017

WEBSITE: www.cineplex.com

WIR VERLOSEN
5×2 Kinotickets für „Die Schöne & das Biest“

Füllt uns das Gewinnspielformular bis 28. März 2017
mit dem Betreff  „DIE SCHÖNE UND DAS BIEST“ aus.

Die Gewinner werden telefonisch verständigt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

1. GEWINNSPIELFORMULAR AUSFÜLLEN

 

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

2.) DIESEN BEITRAG LIKEN & TEILEN

3.) NEWSLETTERANMELDUNG PER E-MAIL BESTÄTIGEN

Das SCHiCK-Magazin-Team wünscht viel Glück!

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube
SHARE

Kommentare

Kommentare

Gib deinen Senf ab!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für Dein Sharing!