KONZERT

Jammen mit „DaN!ddl“ & friends

Von  | 

MIT EINEM ABWECHSLUNGSREICHEN PROGRAMM UND VIELEN GÄSTEN PRÄSENTIERTEN SICH DAVID PROSS UND NIDDL UNTER DEM MOTTO: „DAN!DDL“ & FRIENDS.

Zweimal jährlich finden die beiden Vollblutmusiker zusammen und veranstalten Künstler-Abende die gepickt sind von Erzählungen und Anekdoten aus dem Alltag, beginnend von Beiträgen die der SVA zu zahlen sind bis hin zu kahlen Stellen am Haupt eines Mannes, die leider mit dem Alter kommen können, als auch über die große Thematik Liebe. Für Unterhaltung war somit auch am 03.12.2015 auf den jeden Fall gesorgt.

Niddl mit Schick-Herausgeberin Suzan Aytekin

Niddl mit SCHiCK-Herausgeberin Suzan Aytekin

Nachdem das Power-Duo das Publikum im Café Neuzeit herzlichst willkommen hieß, eröffneten sie die Veranstaltung mit dem Jon Bon Jovi – Klassiker „Livin‘ On A Prayer“ aus dem Jahre 1986. Schon nach nur wenigen Tönen wurde einem bewusst, weshalb es Niddl damals mit ihrer kräftigen Stimme gegen Tausende Bewerber unter die besten vier Teilnehmer der ersten „Starmania“-Staffel schaffte. Anschließend brachte sie eine kräftige Version von Gloria Gaynor’s Hit „I will survive“.

Nach den Eröffnungsnummern wurde schon der erste Gast auf die Bühne geholt: Panah Ahmed, eine junge talentierte Sängerin kurdischer Abstammung, welche auch seit Jahren als Songwritterin tätig ist. Unter anderem arbeitete sie mit Grammy-Preisträger & Produzenten Ken Lewis zusammen, weshalb sie eine längere Zeit in New York lebte.

DaNiddl mit Panah Ahmed auf der Bühne

Als erstes performte sie Adele´s „Hello“ begleitet auf der Gitarre von David Pross. Große Begeisterung und lautes Jubeln war von den Zuhörer zu entnehmen. Viele waren von der stimmgewaltigen Dame fasziniert. Die zweite Darbietung von ihr war eine Eigenproduktion auf deutsch namens „Weit weg“, womit sie aufs Neue überzeugte und Anklang fand.

Nach einer kurzen Verschnaufpause, in der weiterhin auf der Bühne geredet und gescherzt wurde, kündigte man den nächsten speziellen Besucher an: Volker Piesczek, ehemaliger Fußballspieler und beliebter Fernsehmoderater, der eine große Passion in der Musik fand, wollte seine melodische Leidenschaft mit DaNiddl und den Damen und Herren teilen. Gewohnt geschmeidig bewegte er sich auf der Bühne und gab ein gutes Bild ab als Hobby-Sänger.

Dem charismatischen zweifachen Romy-Preisträger folgte das stimmliche Schwergewicht Andy Woerz. Der in Bochum geborene Wiener kam zur Überraschung aller ohne Instrument aber dafür mit zwei Drumsticks. Er amüsierte als erstes mit einer witzigen Schlagzeug-Immitation und überraschte dann mit sehr guter Nachahmung vom Baby-Gekreische bis hin zum typischen „Piefken“. Auch ein Ständchen zu dritt wurde dem Publikum nicht vorenthalten.

DaNiddl & Andy Woerz

DaNiddl & Andy Woerz

Das am Vortag von DaNiddl gefundene Duo Paolo Budoy und Dominik Plesa, welche sie zufälligerweise in der Wiener Innenstadt entdeckten und einluden,  konnten ihr Können auf der Gitarre als auch im Gesang, unter Beweis stellen.

Im Großen und Ganzen war es ein amüsanter und unterhaltsamer Abend mit noch weiteren  kleinen Auftritten guter Freunde. Die davor aufgetretenen verschiedenen Persönlichkeiten gaben der Jamsession Abwechslung und ließen das künstlerische Unterfangen des sympathischen Duos DaNiddl gelingen.

http://da.niddl.com

https://www.facebook.com/officialpanah

https://www.facebook.com/volker.piesczek

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

Vielen Dank für Dein Sharing!