KABARETT & COMEDY

Amini trifft Amani

Von  | 

Enissa Amani, die persische Comedy-Queen aus Deutschland, beehrte Wien mit ihren superlustigen Stand up- Witzen, ihren schicken Highheels und dem für Österreich zu „nuttigen“ Outfit. Geboten wurde ein Allround-Training der Lachmuskeln in kuscheliger Selbsthilfegruppen-Manier und in Form eines interaktiven „Enissa zum Anfassen“-Kurses.

Eröffnet wurde die ausverkaufte Show der Superlative mit den Worten der bodenständigen Enissa „Hallo Wien, oh, guckt mal, wie putzig klein dieses Theater Akzent ist, man könnte hier gleich eine Vorstellungsrunde machen.“ Zuvor noch in Berlin mit einer Zuschaueranzahl von fast 1500 Leuten, freute sich Amani sichtlich über die Chance, ein enges Verhältnis zu ihrem im Vergleich dazu kleinen Publikum aufbauen zu können. Sogleich wurde der Polizist hinter der Bühne vorgestellt, der „oh, sicher ein FPÖ-Wähler sein könnte oder doch ein Stalker“? Auch die erste Reihe, die Perser, die Nicht-Perser, die Iraner, die Bulgaren, die Rumänen, die Russen, die Deutschen, die Österreicher, die Kurden, die Türken, die Rechten, die Linken, die Lesben, die Schwulen oder die Presse durften zu Wort kommen. Mal wurde die Bühne verlassen, um einen zu umarmen, mal wurden zu spät kommende Zuschauer mit einem fiesen Spruch à la „das sind sicher die Perser, die zu spät kommen“ gerügt. Statt ihrer geplanten 35 Minuten in der ersten Hälfte überzog sie sogleich mal fast 1 Stunde und bot Gast mehr für ihr Geld als geplant. Wer bereits ihre Schmähs von ihren Youtube Videos, Nightwash, Stand UP  Migranten, Studio Amani oder aus TV Total kannte, wurde von ihrem Einfallsreichtum überrascht. Sie weigerte sich, die Sets wie gewohnt runterzurattern und variierte sie mit dem Einbeziehen des Publikums.

20160528_220107Um neun Uhr war es dann soweit, dem Gast wurde eine 20-minütige Pause gegönnt, um den Gaumen zu erfrischen oder der hübschen Perserin einen fiesen Spruch an die Facebook-Wall zu schreiben, die eventuell eine Blockierung zur Folge hätte. Doch vorher las sie die Best-of’s  in der Fortsetzung vor. Die Brüller des Abends: „Da kommt die Frau mal einen Monat zu spät und entschuldigt sich noch nicht mal dafür“ – Amanis Antwort mit Engelsblick: „T’schuldigung“. Oder: „Geile Schuhe von Louboutin, Extensions wie von Kik.“ Ihre Antwort: „Ich war im Urlaub und hatte keine Zeit, die Haare machen zu lassen – und blockiert“. Die Wahlergebnisse in Österreich schienen genauso ein Nährboden für ihre Witze zu sein, denn wer Rechts wählt, muss damit rechnen, nicht einfach links liegen gelassen zu werden. Der ganze Abend schien ein Ziel zu haben, die Augen der Zuhörer spielerisch zu öffnen für die Geschehenisse der Gegenwart, die kulturellen Probleme der Vergangenheit und die katastrophalen Trends der Zukunft. Somit bekam man zusätzlich zur Show gratis einen Comedylehrkurs und eine Moralpredigt. Auch auf den  Kulturkreis  der Iraner wurde eingegangen, womit sich ab jetzt sicherlich jeder Zuschauer eine/n PerserIn zulegen möchte. Einen Vorteil hat man ja schon mal, man kennt den  Unterschied zwischen Iraner und Perser. Wer die Comedienne, die immer den Wunsch gehegt hatte, irgendwann Literarin wie ihr Papa zu werden und die Unlustigste in der Familie war, noch nicht kannte, bekam hier die Möglichkeit sie hautnah kennen zu lernen.

Es war mir ein persönliches Anliegen, die grandiose Vorzeige-Perserin mit dem einzigartigen Humor  zu sehen und ihre sarkastischen, aber höflichen Witze live zu hören, um mich von ihrer Authentizität zu überzeugen, was Amani bravourös geschafft hat. Um der Bitte zahlreicher Fans entgegen zu kommen, gesellte sie sich nach der Show noch zu den Gästen, gab allen die Möglichkeit, mit ihr Fotos zu machen und unterzeichnete fleißig Autogramme. Wer die Show verpasst hat, wird sicherlich noch genügend Möglichkeiten bekommen, sie live zu sehen, entweder im Rahmen ihrer Solo-Comedy-Show oder mit ihrer RebellComedy-Truppe. Wer weiß, vielleicht gibt es beim nächsten Treffen auch ein Interview mit der hübschen J-Lo-Nissa  und wir versprechen jetzt schon, dass die Bild-Zeitung vor Neid erblassen wird. Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Vielleicht heißt es ja bald wieder: Amini trifft Amani.

Hochachtungsvoll,
Euer SCHiCK-Team

ENISSA AMANI
Homepage
www.enissa-amani.de
F
acebookwww.facebook.com/enissa.amani
www.rebellcomedy.net

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

Vielen Dank für Dein Sharing!