CD-REZENSION

SCHiCK IM INTERVIEW MIT CAPITANO

Von  | 

CAPITANO möchten anders sein, als die unüberschaubare Masse der ewiggleichen Gitarrenbands der letzten Jahre. Sie setzen sich Masken auf, geben sich selbst neue Namen und lassen die Realität hinter sich.

Bei CAPITANO steht die Kunst, das Erlebnis und die Freiheit, man selbst zu sein, im Vordergrund. Nächste Woche erscheint ihr Debütalbum „Hi!“. Heute möchten wir sie euch vorstellen.

Sänger John Who!? ignoriert Konvetionen, ist auf Fotos und auf der Bühne freizügig, kokettiert mit unseren Schönheitsidealen und verfügt vorallem über eine beeindruckende Stimme, die eigentlich alles von Falsett bis Sprechgesang beherrscht. Gitarrist Fuzz Santander ist der „musikalische Leiter“ von CAPITANO: seine Songs pendeln in Sekundenschnelle zwischen Glam Rock und Punk, aber auch Pop, Gypsy oder Swing. Ihren eigenen Genre-Mix hat die Band „Independent Pop Extravaganza“ getauft – das passt!

SCHiCK: Wie seid ihr zur Musik gekommen?
Capitano: Ich für meinen Teil habe bei der Agentur für Arbeit eine Berufsberatung gemacht. Zur Option standen Florist und Sachbearbeiter Import/Export. Musik schien da der perfekte Kompromiss. Wenn man aber ehrlich ist, ist Musik nichts anderes als Beschaffungskriminalität fürs Ego. Zum Influencen sind wir zu alt. Für Freakshows zu schön.

SCHiCK: Wie habt ihr euch kennengelernt?
Capitano: Fuzz hat damals Flyer verteilt, Ich glaube in der Gemischtsauna, zwischen zwei Aufgüssen. My memory is hazy!

SCHiCK: Wie kam es zum Bandnamen?
Capitano: Als Schettino die Costa Concordia mit fliegenden Fahnen und tönenden Fanfaren gegen ein Riff gesetzt hatte, war überall nur vom „Capitano“ zu lesen, der als erster das sinkende Schiff verlässt. Das hat uns inspiriert. Mit so einem Führungsstil kann ich mich identifizieren. Passt ja auch total in das momentane Weltgeschehen und zeigt ganz gut auf, warum unser babylonischer Turm so schön schunkelt.

SCHiCK: Wie würdet ihr euren Stil beschreiben?
Capitano: Ungeniert stillos. Wir definieren uns nicht gerne über das, was wir tun. Nur über das, was wir noch tun könnten. Die einzige Konstante ist unsere Art, Musik anzugehen: Leidenschaftlich ernst und verbissen selbstkritisch, aber immer mit Pointe.

SCHiCK: Was hört ihr privat?
Capitano: Wir haben immer ein Ohr auf dem Gleis und interessieren uns für alles, was neu ist und sich auch neu anfühlt. Da ist vor allem oft Hip Hop in der Playlist. Rock überrascht mich nur noch selten, wenn er neu ist. Und wenn, dann immer als grober Stilbruch.

SCHiCK: Gibt es Vorbilder?
Capitano: Definitiv David Bowie. Nie greifbar, immer Übermensch. Auch noch kurz vor seinem Tod, auch jetzt. Er hat es verstanden, dass der beste Stil kein Stil ist. Und hat dabei wie kein anderer über allen Dingen gestanden und gleichzeitig Menschen auf der ganzen Welt berührt.

SCHiCK: Was kommt nach „Hi!“?
Capitano: Bye! Oder vielleicht auch „Auf Wiedersehen“. Da legen wir uns vorerst nicht fest.

SCHiCK:  Wo seht ihr euch in 10 Jahren?
Capitano: Beim Durchblättern alter Interviews. Zerfressen von der Frage, was hätte sein können, wenn wir doch nur deutsche Schnulzen geschrieben hätten. Und dabei immer dramatisch die Crackpfeife vollweinen. Die bis dahin höchstwahrscheinlich schon digital ist und kaputt geht.

SCHiCK: Was wollt ihr unseren Lesern mitgeben?
Capitano: Einen Handkuss. Und eine Ohrfeige.

SCHiCK: Was ist SCHiCK für euch?
Capitano: Im Maßanzug powernappen. Im Solarium Leberkäsbrötchen essen. Mit Falco’s Geist im Park Boule spielen. Einer gespaltenen Persönlichkeit zweideutige Fragen stellen. Tetris.

Bisher hat die Band drei Musikvideos zum Album veröffentlicht, die ihr hier sehen könnt.

„Gypsy On A Leash“

„Good Times (For Bad Habits)“

„None The Less“

Besucht die anstehenden Release-Shows von CAPITANO – denn wie man sich vorstellen kann, ist diese Band vorallem Live ein Erlebnis.

CAPITANO – „Hi!“ Release Tour 2018

02.02. Frankfurt am Main, Nachtleben (Release Show)
22.02. Berlin, Kantine am Berghain
23.02. Hamburg, Nochtwache
24.02. Köln, Blue Shell

WEBSITE:
www.capitano-band.com

FACEBOOK:
www.facebook.com/CapitanoBand

WIR VERLOSEN
5 CDs

Füllt uns das Gewinnspielformular bis am 30.01 2018 um Mitternacht
mit dem Betreff  „CAPITANO“ aus und erfüllt die Teilnahmebedingungen!

Die Gewinner werden telefonisch oder per Facebook-Nachricht verständigt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

1.) GEWINNSPIELFORMULAR AUSFÜLLEN

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

2.) DIESEN BEITRAG LIKEN & TEILEN

3.) UNSERE SCHiCK FACEBOOK-SEITE LIKEN & BEGLEITUNG KOMMENTIEREN

Das SCHiCK-Magazin-Team wünscht viel Glück!

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!