KULINARIK

Eine Mordsgaude!

Von  | 

Statt den Abend vor dem Fernseher zu verbringen, kann Mann/Frau auch selbst in einem Thriller mitwirken.

Die Event-Reihe Dinner & Crime bietet gleich mehrere Möglichkeiten, Gänsehaut inklusive!

Ist diesem Priester zu trauen?

Mit einem Glas Sekt in der Hand, dem schwarzen, kurzen Cocktailkleid und einer charmanten Begleitung beginnt ein etwas außergewöhnlicher Abend. Nichts ahnend streift man durch die Hecken des Gartens der Landmann’s Jausen-Station in Schönbrunn, als man plötzlich Zeuge eines Todesfalls wird. Ein Taxifahrer, der durch die Menge fremder Gäste wandert, erleidet einen Herzinfarkt. Bevor das Glas Sekt ausgezwitschert ist, befindet man sich mitten im Kriminalfall. Eine Mappe mit Details zu den einzelnen Personen, welche sich ebenfalls rundherum befinden, sowie ein Kuvert mit einer Beschreibung der eigenen Identität für den Abend. Und los geht es.

Mörderische Verführung!

Die Landmann’s Jausen-Station ist hier nur eine der vielen Lokalitäten, in welchen es mörderisch zugeht. Zwischen den  wunderbaren Gängen des Menüs findet man sich plötzlich in Begleitung eines Schönheitschirurgen und landet an einem Tisch mit einigen anderen spannenden, fiktiven Persönlichkeiten. Zwischendurch wird im Gebüsch mit Waffen gedealt, es werden Informationen getauscht oder verkauft und somit Schritt für Schritt die Informationen zusammengetragen. Die Puzzleteile des Falls finden ihren Weg zueinander, und man befindet sich mitten im Zentrum einer Mordermittlung. Für 40 Gäste nur zugelassen, erhält Jeder für diesen Abend eine der folgenden Charaktere: Geliebte, Haushälterin, adoptierter Sohn, Afrika-Reisender, Antiquitätensammler sowie -experte bis hin zur italienischen Geheimdienstbeauftragten. Bunt gewürfelt und alle mit demselben Ziel: herausfinden, wer die Gräfin ermordet hat, und bei der Auktion deren Erbes einen der Wertgegenstände ersteigern. Unter den Rollen finden sich Harlunken, Dealer und Schurken. Und es wiederholt sich stets  die Frage, wem man vertrauen kann.

“Interactive” heißt diese Variante der Dinner & Crime-Veranstaltung. Mittendrin, statt nur dabei – diesmal wortwörtlich!

Aus welcher Tasche stammt diese Waffe?

Eine andere Variante bietet das Dinner & Crime zum Beispiel im Stift Melk. In dieser wird der Gast während des Essens als Beobachter in das Geschehen integriert. Der Fall wird von den Darstellern im selben Raum entfaltet, in dem das Dinner für die Gäste stattfindet. Wie eine Art Theater, bei dem sich aber die Charaktere des Schauspiels frei durch den Raum bewegen und somit eine intensivere Einbindung der Gäste in das Drama erwirken. Der gesamte Raum dient hierbei als Bühne. Es wird diniert, und rundherum breitet sich die Hintergrundsgeschichte des abendlichen Kriminalfalles aus. Durch die freie Bewegung im Raum der verschiedenen Mitwirkenden des Dramas erhält der Gast das Gefühl, mit der Geschichte mitzuleben. Neben dem Essen wird viel gelacht und mit den Tischnachbarn gespitzelt, wer wohl in dem ganzen Gewirr der sich entfaltenden Begebenheit der wahre Bösewicht ist. Und das alles neben einem exquisiten Dinner und einer stimmungsvollen, außergewöhnlichen Kulisse. Eine ganz neue Art, in einen Krimi einzutauchen. Persönlich, intensiv und spannend auf eine ganz persönliche Art.

Ist diese Dame wirklich so unschuldig, wie sie aussieht?

Raus aus der Jogginghose und dem passiven Thrillervergnügen vor dem Fernseher, und ab in SCHiCKe Kleidung und im schaurigen Geschehen mitwirken!

Als Beiwohner, Gast oder “interaktiv”-Charakter und somit Teil der Spannung selbst, alles ist möglich.

Die nächste Möglichkeit in Wien, sich auf Verbrecherjagd zu begeben, ist entweder am 19.09.2015 im Hotel Astoria oder am 26.09.2015 im Schloss Wilhelminenberg.

Weitere Termine und Veranstaltungen finden sich auf der >>Homepage<<.

Auch für die Bundesländer gibt es die Möglichkeit, einen mörderischen Abend zu verbringen. Alle Termine sowie Veranstaltungsorte finden sich hier >>Termine und Veranstaltungen<<

Viel Erfolg beim Kriminalfall Lösen wünscht das 

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!