BÜHNE

„HOPPALA“: Nadja Maleh verzaubert mit kleinen Missgeschicken

Von  | 

Unglaublich vielseitig in Sprache, Mimik, Gestik, Spiel und Gesang zeigte die preisgekrönte Kabarettistin und Schauspielerin Nadja Maleh am 10. Oktober in der Kulisse unter der Regie von Marion Dimali erneut ihr großes Können. Everybody’s Darling sorgte für ausverkauftes Haus und jede Menge Lachkrämpfe.

So ist das, Hoppalas können klein oder groß sein, lustig oder tragisch, fatal oder wurscht. Aber eines haben sie alle gemeinsam: sie sind nur allzu menschlich! 

Gleich vorweg: Diese Frau ist pures Dynamit. Adrenalin pur und verbal intravenös. Sollten Sie jemals einen Herzstillstand haben, rufen sie bitte Nadja Maleh. Diese Frau holt sie ungelogen ins Leben zurück! Mit Witz, mit Hochspannung und mit einem Talent jenseits von dieser Welt. 

Nadja Maleh… das klingt im Grunde wie eine Ureingeborene aus Wien Döbling. Ist sie ja auch, zum Teil. Was diese Frau aber ausmacht sind ihre großartigen Multikulti-Wurzeln (Sie ist die Tochter eines syrischen Arztes und der Osttiroler Psychotherapeutin Margaretha Maleh, der Präsidentin von Ärzte ohne Grenzen in Österreich). Diese Frau kennt Wien wie ihre Westentasche und ist dennoch (ja, das geht!) ein Kosmopolit, wie aus dem Bilderbuch! Ein geschliffener Diamant in einer Reinheit, die es selten gibt.

Nadja Maleh tritt (Hoppala-frei) auf die Bühne und erobert einen im Sturm. Mit Gänsehaut und Haar. Ihre Worte sind Seziermesser-scharf, ihre Stimme so weich wie ein neugeborenes Katzenbaby auf einer Kaschmirdecke.

Bereits in den ersten 10 Minuten wünscht man sich, dass dieser Abend nie zu Ende gehen möge. Nadja Maleh, die talentierte Allrounderin, spricht nicht nur jede erdenkliche Sprache dieser Welt als wäre es ihre Muttersprache, nein, sie spricht vor allem die Sprache der Menschlichkeit, dass einem das Herz aufgeht während man sich den Bauch vor Lachen hält.

Und das mit so viel klugem Witz, dass ich mich frage: Hoppala, warum sehe ich diese Frau eigentlich erst jetzt? Ich muss gestehen: ich kannte Nadja Maleh bis zu jenem verhängnisvollen Abend in der Kulisse nicht. Was für ein Hoppala! Denn selten hat mich jemand in den ersten zwei Minuten so gefesselt wie diese Frau.

Jedes Wort ist ein Geschenk, alles was sie sagt so wunderbar topaktuell. Mit eben dieser Prise Ironie, die es braucht, um in Wien zu überleben. Das Leben ist ein Hoppala. Die Liebe ist ein Hoppala. Unsere Politik? Ein absolutes Hoppala!

Jede Mimik, jede Gestik sitzt. Diese Frau ist stets am Punkt. Timing, das ist genau ihr Ding. Man möchte aufstehen und zum „Woooo-Girl“ werden. Weil einem diese Frau einfach so sehr aus der Seele spricht. Das tut sie wirklich. Untermalt mit Liedern, die einen streicheln wie kleine Samtpfoten.

Bei ihr passt einfach alles. Eine Frau, die einen die 10 Kilo zuviel auf der Waage unweigerlich vergessen lässt, weil man ganz plötzlich seinen Wert erkennt. Psychotherapie kann so einfach! Ganz ohne Überweisung und Kassenschein. Diese Frau schafft es, den „nicht-size-zero-Frauen“ Mut zuzusprechen wie kein anderer. 

Über ihr aktuelles Programm sei nur so viel verraten: Es fesselt, es bringt zum Lachen, zum weinen und ebenso zum Staunen. Den Rest spare ich mir in der Hoffnung, dass jeder Leser unweigerlich in eines ihrer Programme stürmt.

Unter der Regie von Meisterin Marion Dimali entsteht hier etwas ganz Großes, eine perfekte Symbiose aus Reflektion und (Selbst-)Ironie (genial der „Gina Lisa“-Act) und allzu menschlichen Missgeschicken. Frauenpower kann so viel wenn man es nur zulässt. Und ich bin wahrlich keine Feministin (Hoppala!). Dieser Abend sprüht nur so vor weiblicher Energie – im positivsten Sinne.

Vielleicht fehlen mir aber auch einfach nur die Worte bei so viel Authentizität und Talent. Nadja Maleh…merken sie sich einfach diesen Namen.  

Das Premieren-Publikum in der Kulisse war an jenem Abend übrigens kaum noch auf seinen Stühlen zu halten. Selten habe ich mir meine Finger derart wund geklatscht. Verdient!

Fazit: Schauen Sie sich das (bitte!) an!

Nadja war übrigens, trotz ihres straffen Zeitplans, eine der Schnellsten, die jemals meine Interviewfragen beantwortet hat.

 

10 FRAGEN AN NADJA MALEH:

1. Wenn du eine Stadt wärst, welche wärst du und warum?
Marrakesch! Bunt, lebendig, duftend und emotional! 

2. Welches Tier wärst du?
Ein Vogel. Vielleicht der einer Kabarettistin, die haben doch alle einen Vogel! 

3. Und zuletzt: Welche Frucht wärst du und warum?
Ein süßer knackiger saftiger Apfel. Freude und Genuß pur! Und everybody‘s darling! 

4. Wie wichtig ist Humor und wie weit darf er gehen?
Sehr wichtig, als Ventil  manchmal sogar überlebenswichtig. Jeder muss selber bestimmen, wie weit er gehen will. Im besten Fall ist Humor konstruktiv, ein erfrischender Impuls für eine Perspektivenänderung! 

5. Dein größtes „Hoppala“ bislang?
Zu einem Vollpfosten ins Auto zu steigen, der dann auch einen Unfall baute, bei dem ich schwer verletzt wurde. Hoppala, ich hätt auf meinen inneren Vollpfostenalarm hören sollen! 

6. Deine allererste Kindheitserinnerung?
Ich glaube, ein Lachkrampf. Weil mein Papa mich gekitzelt hat! 

7. Wenn du eine Superkraft frei hättest, welche würdest du wählen?
Erleuchtungs-Superpower! the only way out! 

8. Welche drei Gegenstände sind für dich unverzichtbar?
Mein Handy (es warat wegen der Kommunikation), meine Kontaktlinsen (es warat wegen dem Sehen) und meine Kaffeetasse mit Kaffee (es warat wegen dem Kaffee) 

9. Welche Sprache spricht du eigentlich nicht?
Die Sprache der menschenverachtenden Gewalt.

10. Was ist für dich „SCHiCK“?
Sich wohl zu fühlen mit seinem Inneren und Äußeren! 

TRAILER:

WEITERE AUFTRITTE:

24./25./26.10./8.11./24.11./17.12. in der Kulisse Wien 

1./2.11. Kabarett Niedermair Wien

weitere Termine unter: www.nadjamaleh.com/terminplan

 

WEBSEITE: www.nadjamaleh.com
FACEBOOK: facebook.com/malehnadja

 

 

WIR VERLOSEN
4 signierte CDs von NADJA MALEH 
Füllt uns das Gewinnspielformular bis 30. Oktober 2018
mit dem Betreff „HOPPALA“ aus.

Die Gewinner werden schriftlich verständigt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

1. GEWINNSPIELFORMULAR AUSFÜLLEN

 

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

2.) DIESEN BEITRAG LIKEN & TEILEN

3.) NEWSLETTERANMELDUNG PER E-MAIL BESTÄTIGEN

Das SCHiCK-Magazin-Team wünscht viel Glück!

 

 

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!