KONZERT

Jamie Woon präsentiert „Making Time“

Von  | 

Deine Ohren und dein Herz sehnen sich nach einem Mix aus Neo-Soul, R&B und Deephouse, dann ist Jamie Woon´s groovige Stimme der richtige Seelenbalsam für Jung und Alt.

Als eurasischer Sohn einer britisch-irischen Celtic Folk-Sängerin, die als Background-Sängerin bei vielen Stars tätig war ( Kylie Minogue, Michael Jackson), und eines malaysisch-chinesischen Vaters wurde ihm das musikalische Talent schon in die Wiege gelegt. Mit nur 15 Jahren gehörte Jamie selbst einer Band an und ging zur allseits bekannten BRIT School. Der selbstproduzierte Folksong „The Wayfaring Stranger“ zog 2006 erstmals die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich. Endlich produzierte er 2010 seine zweite Single „Night Air“ und veröffentlichte diese über sein eigenes Label. Ende des Jahres schaffte es das Lied bis in die Top 75 der UK-Charts und verschaffte ihm einen Vertrag mit Polydor. 2011 entzückte er uns mit den außergewöhnlichen Hits seines damaligen Albums „Mirrorwriting“. „Lady Luck“ und „Shoulda“ – nur um zwei seiner grandiosen Werke zu nennen – sollten noch jedem Musikliebhaber im Gedächtnis geblieben sein. Mitte August 2015 veröffentlichte der Ausnahmekünstler seine neue Single „Sharpness“, wobei diese  bei Pharrell’s „Beats 1 Show“ Welt-Premiere feierte  und direkt vom britischen BBC Radio 1, 6 Music und 1Xtra in die Radio-Playlisten aufgenommen wurde. Kurz danach wurde das neue Album angekündigt, und am 06.11.2015 war es dann soweit, „Making Time“ erblickte offiziell das Licht der Musikwelt.  Über seine neueste Meisterleistung sagt Woon:

 

„Jedes Projekt braucht eben so lang, wie es nun mal braucht. Es ist für mich nicht ungewöhnlich, mal zwei Jahre an einem Song zu sitzen, bevor ich ihn fertigstelle. Ich habe früher immer ein schlechtes Gewissen gehabt, weil alles immer sehr lange bei mir gedauert hat, aber inzwischen habe ich damit meinen Frieden geschlossen. Ein Grund dafür, dass die Produktion der Platte so lange gebraucht hat, ist, dass ich mich wie eine neue Person fühlen wollte, die eine neue Platte veröffentlicht.“

 

4 Jahre sind seit der Veröffentlichung seines ersten Albums vergangen. In der Zwischenzeit hat er  mit Disclosure für deren Debut-Album „Settle“ zusammengearbeitet und auf ausgewählten europäischen Festivals gespielt wie z.B. dem iTunes,  dem Sziget und dem „Melt!“ Festival in Deutschland. Kollaboratoren für  „Making Time“ sind unter anderem Gastsänger Willy Mason („Celebration“),  Royce Wood Junior bei dem Song „Lament“ und Co-Produzent Lexxx beim Eröffnungssong  „Message“.

Wer sich schon in sein neuestes Album eingehört oder sich seine Videos angeschaut hat, wird bemerken, dass seine Auftritte mit einem Aufgebot an großartigen und hochkarätigen Begleitbands einhergehen. Wir dürfen gespannt sein auf die Vorstellung seines Albums am 18. April live im Porgy & Bess.

HEADLINER: JAMIE WOON
Support: Jodie Abacus

Montag 18.04.2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Porgy & Bess
Riemergasse 11, 1010 Wien

LOCATION-WEBSITE: www.porgy.at
KÜNSTLER-WEBSITE: www.jamiewoon.com

WIR VERLOSEN
1 x 2 Karten für das Konzert am 18.04. in Wien!
Schreibt uns bis zum 17.04.2016 mit dem Betreff „JAMIE WOON“

an schick@schick-magazin.com oder füllt das Formular aus.
Der Gewinner wird per E-Mail verständigt!

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!