KONZERT

John Mayall – Der Vater des britischen Blues

Von  | 

John Mayall der weiße König des schwarzen Blues, kommt nach Österreich. Im Gepäck hat das im Herzen jung gebliebene Musikgenie eine Menge jazziger Gitarrensounds und eine groovige Bluesstimme. Mit seinen nur 83 Jahren wird er zuerst in Wien dann in Linz das Publikum zum rocken bringen. SCHiCK ist mittendrin und verlost 2×2 Karten für das Konzert in Linz. 

Abseits des altbekannten Blues Landes Amerika, in einem kleinen Städtchen in der Nähe von Manchester, geboren, fand Mayall schon sehr früh zur Musik. Da sein Vater ein begeisterter Amateur-Jazz Musiker war, ebnete er ihm somit den Weg mit Gitarren und Piano Unterricht. Während seines Militärdienstes in Korea spielte und zupfte der junge Musiker an seinen Wahlinstrumenten, jedoch fanden diese Melodien keinen Anklang bei seinen Kameraden. Nach seiner Dienstzeit im Ausland kehrte er zurück nach England, beendete seine Ausbildung als Grafikdesigner und zog nach London um im Marquee Club unter dem Namen Bluesbreakers seine Band zum Leben zu erwecken.

Zunächst gab es keine fixen Bandmitglieder und es wechselten sich zahlreiche epische Künstler ab. Unter den Unterstützern finden sich Namen wie Eric ClaptonPeter Green, Ginger Baker, John McVie, Mic Fleetwood und Mick Taylor. Das Album The Turning Point von 1969 mit Jon Mark und Johnny Almond, auf dem John Mayall – ohne seinen Schlagzeuger Kees Hartley – verzerrte Leadgitarre und Keyboards spielt kann sich somit als legendär bezeichnen. Vom Klima und der Kultur der West Küste angezogen entschied sich John kurz darauf für einen permanenten Wechsel seines Wohnortes von England nach Laurel Canyon in Los Angeles und begann dort seine Neuorganisation mit amerikanischen Musikern. Zu seinen Errungenschaften zählen auch Kollaborationen mit den großen Blueslegenden John Lee Hooker, T-Bone Walker und Sonny Boy Williamson.

Zahlreiche Pausen später, kann der Mann einfach seine Instrumente nicht aus der Hand legen. Noch heute tourt Mayall mit den Bluesbreakers regelmäßig in den USA, in Europa und Australien. Dabei hat er jedoch die großen Konzerthallen gegen kleine Clubs und wichtigen Bluesfestivals ausgetauscht.

Sein Motto lautet stets:

„Ich habe nie kommerzielle Kompromisse gemacht; alles, was ich mache, mache ich ganz allein für mich selbst“

In den Hitparaden und Charts wird man den Künstler nicht leicht finden, trotzdem zählt er zu den Gründern des Blues und hat viel zu deren Weiterentwicklung beigetragen. Er beeinflusste zahlreiche Musiker und verdient auf jeden Fall den Titel des King of white Blues. Als Auszeichnung erhielt er 2005 die Ernennung zum Officer of the Order of the British Empire. 

Nun beehrt der werte Herr zunächst Wien und anschliessend Linz mit seinen einzigartigen, nicht leicht zu kopierenden Soloeinlagen und wird mit Sicherheit mit seinem Groove alle Zuhörer in seinen Bann ziehen. SCHiCK ist in Wien im ausverkauften Porgy & Bess vor Ort und verwöhnt 2×2 SCHiCKster mit Karten für Linz.

John Mayall LIVIN‘ & LOVIN‘ THE BLUES EUROPE TOUR 2017

Porgy & Bess Wien
Riemergasse 11
A-1010 Wien
www.porgy.at

Linz:
Mittwoch, 01. März 2017
Einlass: 19:00 Uhr
 Beginn: 20:00 Uhr
Posthof Linz
Posthofstraße 43
A-4020 Linz
www.posthof.at

 

(ABGELAUFEN)

WIR VERLOSEN
2×2 Karten für den 01. März 2017 im Posthof Linz!

Füllt uns das Gewinnspielformular bis 27. Februar 2017
mit dem Betreff  „John Mayall“ aus und erfüllt die Teilnahmebedingungen!

Die Gewinner werden telefonisch oder per Facebook-Nachricht verständigt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

1.) GEWINNSPIELFORMULAR AUSFÜLLEN

 

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

2.) DIESEN BEITRAG LIKEN & TEILEN

3.) UNSERE SCHiCK FACEBOOK-SEITE LIKEN

4.) NEWSLETTERANMELDUNG PER E-MAIL BESTÄTIGEN

Das SCHiCK-Magazin-Team wünscht viel Glück!

 

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube
SHARE

17 Comments

  1. Pingback: Pic link camfive nakedgirlfuck com

  2. Pingback: Video link camfuck nakedgirlfuck com

  3. Pingback: url casamia nakedgirlfuck com

  4. Pingback: My homepage nakedsexpics alisextube com

  5. Pingback: Homepage hotpics abudhabihottestgirls com

  6. Pingback: main site lesbians adult-porn-photos com

  7. Pingback: url asianthaijapanese adult-porn-photos com

  8. Pingback: Read more babacams com

  9. Pingback: My homepage m pussyxpic com

  10. Pingback: Pic link nude irkburo ru

  11. Pingback: See site big assfuckz com

  12. Pingback: online wiet kopen

  13. Pingback: Corporate Event Management Companies in Hyderabad

  14. Pingback: TS Escorts

  15. Pingback: friv

  16. Pingback: https://www.TechUnmasked.com/

  17. Pingback: informasi cpns 2017

Gib deinen Senf ab!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für Dein Sharing!