INTERVIEW

SCHiCK im INTERVIEW mit KAYA YANAR

Von  | 

Kurz vor seinem Wiener Auftritt vom 9.-11. Dezember, hat SCHiCK den Ethno Comedy König Kaya Yanar zu einem Frage und Antwort Spiel in Interview-Manier eingeladen. Was Ranjid..ehhrm Yanar von Wien hält und warum wir uns auf eine bombastische Lachkrampf Partie freuen dürfen? Die Antworten dazu gibt es hier bei uns. 

SCHiCK: Lieber Kaya, es ist ja nicht dein erstes Mal in WIen. Hast du die Stadt schon als Tourist erlebt und was gefällt dir am Besten daran?
Kaya: Na alles! Die Atmosphäre, das Stadtbild, wo soll ich anfangen? Wien ist ja regelmäßig jedes Jahr in den Top 3 der lebenswertesten Städte weltweit! Eine Millionenstadt aber wirkt nicht so. Kaum Hektik, eher ruhig und gemütlich. Hoher Grünanteil, sehr sauber und man hat immer was zu tun oder zu schauen. Tolle Stadt!

SCHiCK: Du hast ja Philosophie studiert. Das ist doch eigentlich ein sehr nachdenkliches und ernstes Fach, wie bist du zur Comedy gekommen?
Kaya: Ich bin ohne eine Religion aufgewachsen und in meinen 20ern suchte ich ein spirituelles Dach überm Kopf. Ernst und Comedy sind oft nahe beieinander. Ein guter Komiker muss auch mal ein paar ernste Abgründe erblickt haben. Die Kunst ist es, die Tiefen lustig zu verarbeiten. Anscheinend konnte ich das immer gut, deswegen drängten mich Freunde zur Comedy. Ihnen bin ich heute noch sehr dankbar.

SCHiCK:Dein neues Programm heißt „Planet Deutschland“, worum geht es da genau?
Kaya: Es ist ein liebevoll lustig gezeichnetes Bild meiner Heimat. Ich mache mir gerade Sorgen um Deutschland. Es ist die Stunde der Populisten weltweit und auch wir werden nicht verschont. Ich kann verstehen, wenn Leute frustriert sind, das Vertrauen in die Mainstream-Politiker schwindet von Tag zu Tag. Nur muss man aufpassen, dass man seinen Frust nicht an den Falschen auslässt. Im Programm versuche ich die „Deutschland den Deutschen!“ Rufe auszuhebeln, indem ich das Typisch Deutsche hinterfrage und ein neues Deutschland aufbaue, auf das man auf gesunde Art und Weise stolz sein kann.

SCHiCK: Ist es nicht schwer die Show in Österreich umzusetzen, sodass auch die Österreicher den „Schmäh“  verstehen?
Kaya: Das dachte ich auch, deswegen haben wir diesmal keine ausgedehnte Tour durch Österreich, sondern nur in der kosmopolitischen Stadt Wien. Die Shows in Wien warn schnell ausverkauft, deswegen haben wir nochmals nachgelegt. Anscheinend lacht man gerne über die Deutschen oder man identifiziert sich mit denselben Problemen…

SCHiCK: Ich finde es ja total lustig, wenn mit den Klischees der einzelnen Ethnien gespielt wird, allerdings finde ich es ganz gut, dass die Macken von uns Persern dir noch nicht aufgefallen sind. Und auch wenn Ich unser SCHiCKsal nicht herausfordern will, wieso eigentlich?
Kaya: Das liegt daran, dass ich nicht viel von der Persischen Kultur kenne. Ich muss eine Kultur zuerst kennenlernen, damit ich sie authentisch persiflieren kann. Ich plane aber eine exklusive Österreich Tour für 2018, ich kenne mich etwas aus..;-)

SCHiCK: Welcher internationale Dialekt gefällt dir persönlich am Besten?
Kaya: Puhh…ich würde sagen der Klassiker: Indisch!

SCHiCK: Welche/-s Land/Ethnie hat deiner Meinung nach den meisten Humor?
Kaya: Puhh, man sagt ja immer das Mutterland des Humors ist England. Muss es auch sein, anders kann man das Essen und das Wetter dort nicht ertragen…

SCHiCK: Meine Lieblingsrolle ist ja Ranjid aus „Was guckst du“, welche Rolle spielst du am Liebsten?
Kaya: Ich spiele wirklich viele Rollen gerne abwechselnd. Aber natürlich am liebsten die Rolle, die am besten ankommt, und das ist schon immer Ranjid gewesen.

SCHiCK: Erwischst du dich manchmal selber dabei, dass du privat in eine dieser Rollen schlüpfst?
Kaya: Manchmal? Ständig! Im Ernst, meine Freundin könnte ein Lied darüber singen. Zum Glück hat sie auch Humor.

SCHiCK: Woher holst du dir deine Inspiration zu deinen Witzen und Gags?
Kaya: Irgendwie hole ich sie nicht, es kommt einfach zu mir. Ist wohl eine Grundeinstellung zum Leben. Ich beobachte unglaublich gerne. Bin also kein Action-Typ, sondern eher der Spanner. Und da fällt mir vieles auf und ein.

SCHiCK: Wer sind deine Idole/Vorbilder?
Kaya: Die habe ich nicht mehr. Vorbilder waren am Anfang der Karriere gut, es gab mir eine Orientierung. Aber mit der Zeit sollte man seinen eigenen Stil entwickeln. Natürlich finde ich noch eine ganze Menge Komiker großartig: Billy Connolly, Eddie Izzard oder Louis CK.

SCHiCK: Gibt es eine/-n Comedian mit der/-m du gerne einmal eine Kollaboration angehen würdest?
Kaya: Klar, einige! Bully, Bülent, Paul Panzer und Otto.

SCHiCK: Was ist dein Lieblings-Witz?
Kaya: „Sagen Sie mal, haben Sie gepupst?“
„Selbstverständlich! Denken Sie ich rieche immer so?“

SCHiCK: Was dürfen wir von dir in Zukunft erwarten?
Kaya: Auf jeden Fall eine exklusive Österreich Tour! Ich habe fantastische Erfahrungen mit meinem exklusiven Schweizer Programm gemacht, die Tour war restlos ausverkauft. Deswegen möchte ich das auch in Österreich erreichen.

SCHiCK: Zu guter Letzt, unser Magazin heisst SCHiCK-Magazin, was bedeutet für dich das Wort SCHiCK?
Kaya: Elegant, geschmack- und stilvoll. Die eingedeutsche Version von chick. Machen die Schweizer auch so, bei denen heißt Champagner: Chlöpfmost!

Lust bekommen ihn live zu erleben, herzhaft zu lachen und vielleicht danach Chlöpfmost zu trinken? SCHiCK gibt 2×2 SCHiCKas oder SCHiCkos die Möglichkeit für seine Show am 11. Dezember Karten abzustauben. Teilnahmebedingungen und weitere Details findet ihr in unserem unten angeführten Artikel oder auf unserer SCHiCK Facebook-Seite. Wie heisst es so schön, mitmachen, mitlachen und mittendrin sein statt nur dabei.

www.schick-magazin.com/kaya-yanar-und-sein-planet-deutschland

KÜNSTLER WEBSITE: www.kaya-yanar.de
FB-SEITE: www.facebook.com/KayaYanar

Freitag, 9. Dezember
19:30 Uhr

Samstag, 10. Dezember
19:30 Uhr

Sonntag, 11. Dezember
19:30 Uhr

GLOBE WIEN
Marx Halle
Karl Farkas Gasse 19
1030 Wien
www.marxhalle.at

(GEWINNSPIEL ABGELAUFEN)

WIR VERLOSEN
2×2 Tickets für die Show am 11. Dezember 2016

Füllt uns das Gewinnspielformular bis 8. Dezember
mit dem Betreff  „KAYA YANAR“ aus.

Die Gewinner werden telefonisch verständigt!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

1. GEWINNSPIELFORMULAR AUSFÜLLEN

 

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

2.) DIESEN BEITRAG LIKEN & TEILEN

3.) NEWSLETTERANMELDUNG PER E-MAIL BESTÄTIGEN

Das SCHiCK-Magazin-Team wünscht viel Glück!

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

1 Comment

  1. Pingback: SCHiCK MAGAZIN » Kaya Yanar - Der Herr der Lacher - SCHiCK MAGAZIN

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!