Ball

SCHiCK mit LA HONG am WIENER ROTKREUZBALL

Von  | 

Passend zum ersten Schneefall führte der Wiener Rotkreuz Ball 2018 in den hohen Norden – dem Land der tausenden Inseln & Seen, der Nordlichter, Elche und Nobelpreise. Zum mittlerweile achten Mal wurde im 3/4-Takt für den guten Zweck getanzt. SCHiCK Magazin Redakteurin Hillevi Hofmann traf am Rotkreuzball Star-Designer Nhut La Hong mit seiner rechten Hand, Fabian Buchmann, deren modische SCHiCKeria, Jugendheldin Pippi Langstrumpf, Vorstadtweib Maria Köstlinger und viele weitere interessante Gäste.

 

In Schweden gibt’s schöne Menschen. In Wien – Dank La Hong – auch! Bereits zum achten Mal fand am vergangenen Freitag (30.11. 2018) der beliebte Wiener Rotkreuz Ball – mit dem länderverbindenden Motto „In 80 Bällen um die Welt“ – im Wiener Rathaus statt. Nach Italien hieß es heuer „Wien trifft Schweden“ und führte die Ballgäste somit in die Heimat von Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren und Abba. Durch die Ballnacht führte unter anderem die gebürtige Schwedin, „Vorstadtweib“ und Josefstadt-Ensemblemitglied, Maria Köstlinger.

vlnr.: Claudio Hiller, Regina Tichy, Hillevi Hofmann, Nikolaus Barton, Maria Köstlinger,…

Apropos Theater: SchauspielerInnen des Theaters in der Josefstadt und freiwillige Mitarbeiter des Roten Kreuzes verkauften auch heuer wieder die beliebten Tombola-Lose, der künstlerische Josefstadt-Betriebsrat, Inspizient und Schauspieler Claudio Hiller (in charmanter Begleitung von Freundin Regina Tichy – „StylingbyTichy“) leitete das „smakfull-e“ Schwedenbuffet in der Midsommar-Lounge. Hiller moderierte für den Wiener Rotkreuz Ball bereits im vergangenen Jahr in der Rolle des Zeremonienmeisters das Galadinner vor dem Ball. Der Erlös der Ballnacht kam dem Kinderprojekt „Ferien in Wien“ des Wiener Jugendrotkreuzes zugute.

La Hong-Muse La Panza, Inger Nilsson & La Hong

Weitere Botschafter der rauschenden Ballnacht waren Opernsängerin und Rotkreuz Konsulin Nina Adlon, die die ehrenvolle Nachfolge von Kammerschauspielerin Maresa Hörbiger übernehmen durfte, sowie Staatsopernbariton Clemens Unterreiner.

Pippi Langstrumpf-Darstellerin Inger Nilsson verzückte das Publikum auch ohne Äffchen und Strumpf. Eine musikalische Hommage an Astrid Lindgren gab es von den Kindern der schwedischen Schule. 

Taeka Hino und Tomoko Mayeda-Hirata mit dem Gesandten der schwedischen Botschaft, Jonas Norling

Unter der Leitung von Stardesigner und Rotkreuzball Botschafter Nhut La Hong, der gemeinsam mit dem Nobelpreismuseum Stockholm sowie KünstlerInnen der Modeschule Siebeneichengasse und SITAM zusammenarbeitete, entstand an diesem Abend ein einmaliges Kunstprojekt (Nobelpreise im kreativen Look), welches man im noblen Nobelcafé bestaunen konnte.

Die Aufgabenstellung war dabei, unter Kuratierung des Nobelpreismuseums Stockholm 10 ausgewählte Friedensnobelpreise in Objekte umzuwandeln. Das besondere Augenmerk lag dabei auf Nachhaltigkeit, Gender und Frieden. 

Daher war es La Hong ein besonderes Anliegen, das Rote Kreuz in mehreren Exponaten zu visualisieren. Dank des sympathischen Designers kamen neben vielen prominenten Gästen auch SCHiCK Magazin Redakteurin Hillevi Hofmann und Josefstadt-Schauspieler Nikolaus Barton (aktuell zu sehen in den Stücken „Professor Bernhardi“ und „Die Reise der Verlorenen“) in den Genuss des 3/4 Taktes.

Die festliche Balleröffnung wurde auch heuer wieder vom Jungdamen- und Herrenkomitee der Traditionstanzschule Elmayer geleitet und vom Ballorchester Wolfgang und Prof. Helmut Steubl begleitet. Die Wiener Rotkreuz Hymne (samt Einzug der Rotkreuz-Fahne) wurde von Daniel Feik und Star-Soloviolinistin Tomoko Mayeda präsentiert.

Tomoko Mayeda, ebenfalls Konsulin des Wiener Roten Kreuzes ist begeisterte Unterstützerin der Hilfsorganisation. Wann immer ihre Hilfe geraucht wird, ist sie zur Stelle, nutzt ihre Kontakte für den Dienst der guten Sache und widmet ihre wunderbare Musik Menschen, die in Not sind. Unter anderem konnte man Mayeda auch beim Programmpunkt „150 Jahre Japanisch-Schwedische Freundschaft“ gemeinsam mit Taeka Hino und Hanayagi Kokonoekazura bewundern. 

Nationale wie internationale Stargäste sorgten für ein abwechslungsreiches Show-Programm: Darunter Choreograph, Tänzer, Bühnendarsteller und Sänger Ramesh Nair mit seinen Sophisticated Showstars, Eurovisions Song Contest-Gewinnerin LOREEN (gab bei der Mitternachtseinlage mit ihrem Hit „Euphoria“ Gas!) sowie  THE REAL ABBA Tribute. Diese heizten im Wappensaal mit „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ genauso wie auch DJ MARTIN ARNEVET in der Nordlicht-Lounge so stark ein, dass so mancher Ballgast gehörig ins Schwitzen kam. 

Wer sich nicht mehr auf den hohen oder engen Schuhen halten konnte, hatte die Möglichkeit, in einem 11.000.- teuren HÄSTINGS-Bett probe zu liegen.

Designer Nhut La Hong hat neben dem Feiern aber vor allem den weltumspannenden Gedanken des Helfens zu seiner Aufgabe gemacht. Dass er dabei von schönen Frauen in (seinen) schönen Roben begleitet wird tut der guten Sache keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil!

Und wie heißt es so schön? Man muss die Feste feiern wie sie fallen. Zu diesem Ball mussten die Schweden (und Nicht-Schweden) nicht einmal ihren eigenen Geselligkeitsverstärker mitbringen (ein schwedischer Insider!).

La Hong und Fabian Buchmann wissen jedenfalls wie man stilvoll feiert und dabei Gutes tut.
Nächstes Jahr ist dann übrigens Australien dran.

LA HONG:

Singerstrasse 26A 1010 Wien
tel. +43670 2060 171
office@lahongnhut.com
WEBSEITE:
 lahong.wien
FACEBOOK SEITE:
 www.facebook.com/NhutLahong

 

WIENER ROTES KREUZ:
WEBSEITE ALLGEMEIN: 
www.roteskreuz.at
WEBSEITE BALL: 
www.wienerrotkreuzball.at

 

Demnächst folgt auf SCHiCK Magazin auch ein schickes Portrait über Designer La Hong samt Interview und tollem Gewinnspiel!

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!