KONZERT

SMOOTA: Hyper-sexed Sound aus Brooklyn in Wien

Von  | 

An welche Namen denken die meisten Menschen, wenn es um „sexy Musik“ geht? Barry White? Marvin Gaye? Rod Stewart? Bonni Tyler? Serge Gainsbourg? Wer den New Yorker Dave „Smoota“ Smith kennt, wird ihn dazu zählen. Denn sein Sound ist voller Erotik – fast schon nur Erotik.

Nach dem BH-ausziehenden Fluc-Konzert 2013 heizt der behaarte Posaunist von TV on the Radio am 18. März 2016 wieder beim Prater allen Fans von 70’s Soft-Erotik und ehrlichen Grooves ein. “Hyper-sexed, sensual alt-soul grooves„, schrieb Time Out New York, und „Ein exzellentes Beispiel, wie die Libido klingt!“, schreibt der San Diego Reader über den höchst sinnlichen und angenehmen Rausch im Ohr beim Hören von Smoota Musical Entertainment for Women & Men.

18. März 2016,
Fluc_Wanne, Praterstern, Wien

Website Smoota: www.smoota.com
Website Fluc: www.fluc.at

GEWINNSPIEL ABGELAUFEN

Wir verlosen 1 x 2 Tickets für das Konzert am 18.03.2016!

Schreibt uns bis zum 17.03.2016 mit dem Betreff „SMOOTA“
an schick@schick-magazin.com, oder füllt das Formular aus.
Der Gewinner wird per E-Mail verständigt!

DEIN NAME

GEBURTSDATUM

E-MAIL

TELEFONNUMMER

ADRESSE, PLZ & ORT

BETREFF DES GEWINNSPIELS

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!