COBYNs KOLUMNE

WALLFAHRT DES BÖSEN

Von  | 

Immer mehr Österreicher glauben an Pseudo-Wissenschaftler und an unlogische Behauptungen. Das Internet macht es möglich, solche Verschwörungstheoretiker vermehren sich wie Fußpilz, und viele Österreicher lassen sich von diesem anstecken

 

Da für Sonntag, den 31. Jänner 2021, fast alle Demonstrationen gegen die Freiheitsbeschränkungen der armen Bevölkerung abgesagt wurden, kamen die Schlausten der Schlauen auf eine pfiffige Idee: Die katholische Kirche wurde instrumentalisiert und eine Wallfahrt erfunden statt einer Demo. Schnell wurde ein dahergelaufener „Prediger“ gefunden, der mit Religion so viel zu tun hat, wie ich mit der Meerschweinchen-Zucht. Brav kniete er, und mit Lautsprecher verstärkt ratterte er Stunden das „Vater unser“ und „Gegrüßet seist du, Maria“ rauf und runter. Nun ist plötzlich das christliche Kreuz die Waffe von Schwachsinnigen. Doch Gott hat keine Zeit für Idioten, das hat der „Prediger“ nicht bedacht und wurde aufgefordert, den Unsinn zu lassen und das Weite zu suchen, aber rasch. Die katholische Kirche distanzierte sich natürlich und warnt ausdrücklich vor „pseudokirchlicher Corona-Demonstration“.

Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Falscher Prophet

Herbert Kickl (FPÖ) tobte, als sein geplantes Gequatsche am Maria-Theresien-Platz untersagt wurde. Wahrscheinlich hat er wie das Rumpelstilzchen auf seinem Schreibtisch getanzt und geschrien: „Heute back ich… übermorgen hol ich der Königin ihr Kind“ und „ihr könnt mich alle mal“.

© Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/ Auch sehr lustig

Unsere Polizei war sehr nervös und wieder etwas überfordert, die Unmaskierten durften straffrei über den Ring spazieren, doch nach der Auflösung des gemütlichen Sonntagsspazierganges folgte die Rache am Fuße. Nun wurden Einzelne angehalten und bestraft. Eigentlich ist das Feigheit vor dem Feind, doch Innenminister Karl Nehammer war in der Zwickmühle und versucht alles, um im Amt zu bleiben. Seine ganzen Fehlentscheidungen ignoriert er lässig und schiebt lieber eine gut integrierte Familie ab, als gewaltbereite Migranten, die zu Silvester Weihnachtbäume verbrennen und bei jedem detonierten Böller „Allahu Akbar“ schreien.

 Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Macht einfach Spass

 

Die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Folgen wie Lockdown, Masken, Reisebeschränkungen und Abstand nerven nicht nur die Demonstranten. Auch ich habe schon lange genug von dem Ganzen, doch das Virus lacht sich ins Fäustchen über die Dummheit der Verweigerer. Es hat nur ein Ziel, sich zu vermehren, zu mutieren und einem Menschen zwar nicht in den Arsch zu kriechen, aber Schleimhäute von Mund und Nase reichen schon, sie sind das Einfallstor, um Lungenzellen zu erreichen, auch wenn Verschwörer was anderes behaupten. Das ist einfach Fakt!

Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Die Maske muss weg

„Corona sei eine Krankheit des Alters“, „Bill Gates hat das Virus in einem Geheimlabor entwickeln lassen, um Macht über die Menschen zu haben“ und sehr lustig die Meinung einiger: „Mit der Impfung werden Chips implantiert“, natürlich wieder, um zu kontrollieren.

Früher kamen die Meinungen für den gemeinen Bürger von einer Kleinformat-Zeitung, doch dank Internet ist man nun „viel besser“ informiert, und was da schwarz auf weiß geschrieben steht, muss doch wohl stimmen. Leider falsch gedacht.

Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Spaziergang mit guter Laune

Fast jeder gibt sein Hirn ab, wenn er sich Apps runterlädt, ohne die AGB`s gelesen zu haben. Die Firmen freuen sich über solche Deppen, um dem User auf den Leib geschneiderte Werbung zu verpassen und immer wissen wollen, wo man sich gerade befindet. Das ist den Nutzern egal, und so geben sie freiwillig mehr Informationen über sich preis, als es das österreichische LKA je könnte und eventuell machen würde.

Ja, so dumm ist ein großer Teil der Bevölkerung!

Rechte Gruppierungen nutzen natürlich ihre Chance und hetzen Corona-Leugner mit „Fachwissen“ auf die Straße. „Jo, des stimmt olles“. Seriöse Medien, die sogenannte „Lügenpresse“, werden ohnehin nur von „denen da oben“ beeinflusst werden.

 Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Einfach Gottlos

Ich spüre den zivilen Ungehorsam fast jeden Tag in den Öffis oder im Supermarkt. Letztens konnte ich den Mundgeruch, trotz FFP2-Maske, von einem Mann hinter mir „riechen“. Als ich ihn auf den vorgeschriebenen Abstand aufmerksam machte, sagte er: „Jo, 7 Meta hoit i Obstand, du Orschloch“.

Es wird immer unlustiger in unserer Gesellschaft, die Bevölkerung verliert die Nerven. Eine Million Bürger sind arbeitslos oder in Kurzarbeit. Ich fürchte, das geht nicht mehr lange gut. Bundeskanzler Sebastian Kurz sollte schön langsam aufwachen, viel Zeit bleibt ihm nicht mehr, bevor die Meinung endgültig kippt. Weglächeln alleine ist nicht die Lösung. In Österreich kocht es fast schon, wir sind bei 85 Grad.

Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Nun wird gestraft

Es funktioniert einfach nichts. Mit den nicht gelieferten Impfdosen ist die Bundesregierung und die EU wieder einmal gelinkt worden, ganz egal, ob Gesundheitsminister Rudolf Anschober in den Medien „tobt und empört ist“. Das interessiert doch niemanden. 70% der Österreicher wollen geimpft werden und zwar rasch.

 Manfred Cobyn

© Manfred Cobyn/Endlich zeigen wir Flagge, doch bei der falschen Veranstaltung

Wie enden Pandemien überhaupt?

„Das medizinische Ende tritt ein, wenn die Zahl der Erkrankten stark zurückgeht. Also entweder, wenn ein Großteil der Menschen die Infektion überstanden hat und (vorerst) immun gegen den Erreger ist, oder es wirksame Impfstoffe und Medikamente gibt.“

Also FFP2-Masken tragen, Abstand halten und sich impfen lassen, sonst haben wir keine Chance. Da müssen wir alle mitarbeiten, sonst haben wir Lockdown bis zum St. Nimmerleinstag.

 

Please follow and like us:
Twitter
Visit Us
Follow Me
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!