COBYN

WOLLT IHR DEN TOTALEN LOCKDOWN

Von  | 

Leider gibt es noch immer sehr viele Menschen, die Covid-SARS-2 für einen leichten Schnupfen halten und versuchen alles um eine lästige Maske nicht  zu tragen

 

 

Einige wollen den Begriff Mund-Nasen-Schutz nicht verstehen und ihr Näschen ragt locker – in überfüllten U-Bahnen, oder Supermärkten – in der Luft. Dann gibt es besonders schlaue, die sich Witz-Atteste von dubiosen Ärzten ausstellen lassen, um demaskiert ihre Einkäufe im Supermarkt zu erledigen.

Noch sinken in Österreich die Werte der Corona-Infizierten ganz winzig und leicht, obwohl dieser neuerliche Lockdown kaum wahrgenommen wird. Die Straßen sind voll von Menschen, die sich einen kleinen Spaziergang gönnen, sich in Parks zu einem munteren Tete-a-Tete treffen, oder sich eine Kanone im systemrelevanten Waffengeschäft kaufen.

Doch die Frage bleibt, ob ab 7. Dezember die Zahlen nicht wieder hurtig in die Höhe rasen. Da das Christkind  schon seit Kindertagen keine Geschenke mehr einfliegt und Mutti damals kurz das Fenster öffnete und das Glöcklein läutete, müssen wir halt all das Klumpert  selbst einkaufen. Na Holla, dann wird es aber eng in den Geschäften. Und SARS-CoV-2 und COVID-19 feiern statt fröhliche Weihnachten, die fröhliche Vermehrung. Bin ja gespannt wie unsere Kurven ab Jänner/Februar  2021 aussehen werden.

©Manfred Cobyn-Schick Magazin_05

„Corona gibt es nicht, bei der Maske, DA wird gespart“

An einem frühen Abend war ich bei einer Interspar-Filiale einkaufen. Dort sah ich einen Mann, der ganz gemütlich mit seinem Einkaufswagen durch den Markt fuhr, allerdings ohne Mund-Nasen-Schutz. Dieser Typ hat mich interessiert und ich folgte ihm mit meinem Handy. Zuerst war er nicht ganz erfreut und flüchtet vor mir hinter Regalen. Nach einigen Minuten gab er auf,  da ich wie eine Zecke werden kann, wenn mein Interesse geweckt wird und sprach endlich mit mir.

„Corona ist eine Lüge, blablabla…“. Ich kenne diese Märchen schon, hörte mir aber die ewig selbe Leier an. Mitmenschen sind solchen Typen egal, da diese Pandemie ohnehin von der Regierung erfunden wurde. Aber wo steckt der Vorteil einer Regierung? Massenarbeitslosigkeit kann es ja wohl nicht sein und die Vernichtung der Wirtschaft  auch nicht. Wenn er mir erklärt hätte, das Amazon-Chef Jeff Bezos das Virus von einem Geheimlabor aus in die Welt verbreitet hätte, wäre für mich logischer. UI, ich hoffe, dass dies nun für QAnon-Idioten keine neue Verschwörungstheorie wird. Es reicht, wenn sie behaupten, dass Superreiche und Politiker zum Abendmahl gequälte Kinder, oder Föten gereicht bekommen.

© Manfred Cobyn/SCHiCK-Magazin

Schwindel-Doc

Wir stecken mitten im Lockdown 02, deren Ziel es ist, das sinnlose Sterben an Corona zu stoppen. Ich wünsche keinem von uns, dass er 14 Tage auf einer Intensivstation um Luft ringt und um sein Leben atmen zu müssen.

Zurück zu meinem demaskierten „Freund“ im Supermarkt. Zwei Schmierzettel drückte er mir in die Hand, der eine von einem Arzt, der schon lange von der Ärztekammer in den Wind geschickt wurde und nicht mehr ordinieren darf. In diesem stand, dass Herr XY aus psychischen Gründen demaskiert durch ganz Wien marschieren darf. Warum er dann nicht seine Nahrung im Internet bestellte, beantwortete er nicht.

Natürlich hat er sich der arbeitslose Ex-Doc dagegen sinnlos gewehrt und schreibt auf seiner Homepage:

„Auf Grund des vollkommen unrechtmäßigen und willkürlichen vorübergehenden Berufsverbotes einer unwürdigen Standesvertretung, welches angefochten und beeinsprucht in allen Instanzen ist, biete ich zur Zeit keine ärztlichen Leistungen an. Ich arbeite zwischenzeitlich im Rahmen des Energetiker-Gewerbescheines weiter.  Ab sofort können auf dieser Basis auch weiterhin Termine mit mir vereinbart werden.

Ich darf vorerst keine Maskenbefreiungs-Atteste mehr ausstellen, weil Ärzte, die den Menschen wirklich helfen und diese gesund erhalten wollen, von der Ärztekammer nicht erwünscht sind. Wir geben natürlich nicht auf und sind bereits in Berufung! Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht und Gehorsam zu Verbrechen!

Lasst uns gemeinsam aufstehen!“

 

Die Rechtsabteilung der Österreichischen Ärztekammer ist da allerdings ganz anderer Meinung:

„Bezugnehmend auf Ihre Anfrage zur Gültigkeit der Maskenbefreiungsatteste, ausgestellt von Dr. Peer Ei., dürfen wir Ihnen mitteilen, dass die o.g. Atteste nicht akzeptiert werden müssen, da ein begründeter Verdacht besteht, dass diese offenkundig unrichtig d.h. entgegen dem österreichischen Berufsrecht der Ärztinnen und Ärzte, nämlich ohne ärztliche Untersuchung, ausgestellt wurden. Aufgrund dieser Tatsache ist das Datum des verhängten Berufsverbots irrelevant für die Gültigkeit dieser Atteste. Letztlich liegt aber die Entscheidung über die Akzeptanz eines solchen Attests bei den jeweils zuständigen Behörden.“

© Manfred Cobyn/SCHiCK-Magazin

Dr_Michael_B

 

Der zweite Zettel, den er mir zeigte,  stammte von einem „Aufklärer“-Rechtsanwalt Dr. Michael B., der offenbar auch nicht ganz von dieser Welt zu sein scheint.

Na bitte, geht ja alles recht einfach, wenn man bereit ist mehr oder weniger Körberlgeld hinzublättern. Man macht auf Psycho, geht zu Dr. Frankenstein und einem Winkeladvokaten und schon ist man die lästige Maske los.

 

Wie gesagt, ich bin gespannt auf Jänner 2021

 

Das sagt ein richtiger Arzt zum Thema Corona

Please follow and like us:
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
PINTEREST
Instagram
YouTube
YouTube

You must be logged in to post a comment Login

Gib deinen Senf ab!

Vielen Dank für Dein Sharing!